Dieses Projekt steht inkl. Domain zum Verkauf. Interesse? E-Mail an info[at]libyen.com

Einreisebestimmungen für Libyen

Einreisebestimmungen, Sicherheitshinweise sowie allgemeine Informationen für Libyen-Reisende.

Visum

In Libyen herrscht für einreisende Europäer eine Visumspflicht. Ist das Visum beantragt, muss die Einreise innerhalb von 30 Tagen erfolgen. Ab der Einreise ist das Visum maximal 30 Tage ( bei besonderem Antrag drei Monate) gültig!
Das Antragsformular für das Visum muss in englisch oder deutsch ausgefüllt sein.
Für den Reisepass gilt, dass dieser noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Anderenfalls wird die Einreise verwehrt. Wichtig ist, dass der Reisepass keine israelischen Stempel enthalten darf!!
War noch 2005 eine arabische Passübersetzung nötig, so ist dies zurzeit nicht der Fall.
Hinzugefügt werden müssen 2 aktuelle Passbilder die nicht älter als sechs Monate sein dürfen. Zur Beschaffung des Visums kann man sich in Deutschland neben den Reisebüros (beim Buchen der Reise) auch an die Visum- Zentrale wenden.
Kinder dürfen mit einem gültigen Kinderausweis einreisen (für Kinder unter 10 Jahren).

Aktueller Hinweis

Das libysche Außenministerium hat am 15. November 2007 hinsichtlich der neuen Einreisebestimmungen dem Auswärtigen Amt folgende Information zur Verfügung gestellt: "Die Visumantragsteller für die Große Dschamahirija (Libyen), die ausländische Pässe besitzen, sind verpflichtet, eine arabische Übersetzung ihrer Pässe zu haben. Die Übersetzung muss von den für die Ausstellung der Reisepässe zuständigen Behörden im entsprechenden Land oder von einem von dieser Behörde anerkannten rechtlich vereidigten Übersetzer, der die Übersetzung mit seinem Siegel versieht, angefertigt werden."

Wenn keine gültige Übersetzung vorgelegt werden kann, wird die Einreise nach Libyen verweigert und der Reisende muss mit dem nächsten Flugzeug die Rückreise antreten.

Medizinische Bestimmung

Allgemein besteht keine Impfpflicht für Libyen. Sinnvoll aber wäre eine Impfung gegen Gelbfieber. Hin und wieder treten Erkrankungen in dieser Richtung auf. Ebenfalls empfohlen sind Impfungen gegen Tetanus, Hepatitis, Kinderlähmung sowie Diphtherie.

Touristen

Touristen sollten für die Reise nach Libyen eine Kopie der Bestätigung des Reisebüros für eine bezahlte Hin- und Rückreise mit sich führen.
Weiterhin sollte man vorsorglich ein Schreiben aufsetzen mit detaillierten Angaben über Hotel, Reiseroute und Aufenthaltsorte.
Zudem sollten Touristen sich immer über die Sicherheitslage in Libyen informieren. Genauere Informationen dazu findet man auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes Deutschland.
Die Sicherheitslage im Landesinneren ist nicht die höchste, deshalb sollte dringend darauf verzichtet werden im Auto oder Zelt zu schlafen. Die Gefahr eines Autodiebstahls oder eines Überfalls sind recht hoch und man muss es nicht provozieren. Im Allgemeinen herrscht in dem Land eine erhöhte und weiter steigende Kriminalität. Diese resultiert aus der Armut und den geringen Nettoverdiensten Berufstätiger.

Rechtschreibfehler: Lybien, Libien, Libyem