Dieses Projekt steht inkl. Domain zum Verkauf. Interesse? E-Mail an info[at]libyen.com

Medien: TV und Radio in Libyen

Informationen zu Fernseh- und Rundfunkanstalten, Satellitenfernsehen und Anzahl der Empfangsgeräte.

Fernsehstationen und Satellitenfernsehen

In Libyen gibt es 12 Fernsehsendestationen die etwa 730.000 Fernsehendgeräte erreichen (Stand: 1998). Zum Vergleich 1974: 6.000 Fernsehteilnehmer. Auf 1000 Einwohner entfallen 143 Fernsehgeräte. Tendenz steigend. (Stand: 2000)

Ein nationaler Fernsehdienst wurde noch im Königreich Libyen 1968 eröffnet. Farbfernsehsendungen begannen 1976. Es gibt in Libyen keine kommerziellen (privaten) TV-Programme. Der erste Kanal (erstes Programm) sendet ausschließlich in Arabisch, während der zweite Kanal Programme in Englisch, Französisch und Italienisch ausstrahlt. 

ARABSAT Sirte
Erdstation von
ARABSAT in Sirte

Über Satellit können auch TV-Programme wie CNN oder BBC World empfangen werden.

Das libysche Satelliten-Fernsehen (Arabisch) ist auch in Deutschland zu empfangen.

Libyen ist Mitglied der ARABSAT - Arabische Telekommunikations- und Satellitenorganisation (gegründet 1981), einer Unterorganisation der Arabischen Liga.

Rundfunk (Hörfunk)

Die staatliche Rundfunkanstalt Great Socialist People´s Libyan Arab Jamahiriya Broadcasting Corporation sendet in Arabisch und Englisch von Tripolis und Bengasi aus. Seit September 1971 werden auch Sondersendungen für die israelisch besetzten Gebiete (Gaza, Westjordanland) ausgestrahlt.

Libyen verfügt über 17 Mittelwellensender (MW), 4 UKW-Sender (FM) und 3 Kurzwellensender (KW). 

Lokale Radiostationen gibt es in Tripolis, Benghazi, Misurata, Sirte, Al Baida und Sabha.

Mikrowellensender Sirte
Mikrowellensender
(MW) in Sirt

Anzahl der Radioempfangsgeräte (1997): 1.350.000. Im Jahr 2000 entfielen auf 1000 Einwohner rund 243 Radioempfangsgeräte, Tendenz steigend. Andre Angaben der Internationalen Fernmeldeunion schätzen die Anzahl bereits auf über 250 Radioempfangsgeräte auf 1000 Einwohner.

Angaben zu Online-Radiosender sind nicht bekannt. Online ist aber der staatliche TV-Sender zu empfangen.

Oppositionssender in den 1980er Jahren

Von 1984 bis 1988 gab es noch die vom US-Geheimdienst CIA finanzierte Radiostation "Voice of Libyan People". Sie stand in Zusammenhang mit der 1981 gegründeten Oppositionsbewegung NFSL. (National Front for the Salvation of Libya) unter Aly Abuzaakouk. Gesendet wurde ab März 1984 bis 1988 aus dem benachbarten Sudan.

Radiosender während der Zeit als italienische Kolonie

Radiostation
Die Radiostation Mars